PADELTTHERM® | Gewerbeviertel 1 | D-04420 Markranstädt
Phone  +49 / 342 / 057 750     |  Mail info@padelttherm.de

Schachtofen

  • Individuelle Fertigung
  • Modernste Wärmedämmaterialien
  • Effiziente Beheizugssysteme
  • Neueste Steuerungen

anfrage_stellen_button

Schachtofen für Spezialanwendungen


Schachtöfen werden in unterschiedlichster Ausführung und Beheizungsart (Gas/Strom) in unserem Werk gefertigt. Häufig finden diese beim Lösungsglühen und Auslagern von Aluminiumteilen Anwendung. Auch zum Entspannen, Anlassen und Vergüten von Eisen- und Nichteisenwerkstoffen bzw. bei thermisch-chemischen Verfahren wie Nitrieren, Aufkohlen, Einsatzhärten, Schluss- und Blankglühen kann ein Schachtofen eingesetzt werden. Chargenmassen von 20-3.000 kg, in speziellen Einsatzfällen auch schwere Chargen, sind realisierbar.

Umwälzschachtofen für verschiedene Temperaturbereiche

Die Abbildung zeigt einen typisierten Umwälzschachtofen für Temperaturbereiche bis 350 °C, bis 650 °C oder bis 950 °C. Diese Öfen können auch für den Einsatzfall unter Stickstoffatmosphäre verwendet werden. Die Seitenwände sind mit Keramikfasermodulen isoliert. An diesen Modulen befinden sich allseitig die mäanderförmigen Heizleiter. Der Ofenboden ist mit Hartschamottesteinen ausgekleidet. Auf diesen ist der Bodenring aufgelegt, auf dem der Chargenträger aufgesetzt wird. Mit dem Bodenring wird der Leitzylinder zentriert, in dem das Einsatzgut gestellt wird. Im Deckel dieser Industrieöfen befindet sich ein großvolumiger Umwälzventilator, der über eine spezielle Leiteinrichtung die Umwälzgase durch die Charge führt. Für das Heben, Senken und Schwenken ist im hinteren Teil des Ofens eine pneumatische Hubvorrichtung vorgesehen, die über Taster oder Hebel bedient werden kann.

59

Schachtofen als Vergüteanlage

Die abgebildete Schachtofen-Vergüteanlage besteht aus zwei Vergüteöfen, einem Ölabschreckbad und einem Anlassofen. Der Vergüteofen ist mit Hochgeschwindigkeitsbrennern erdgasbeheizt. Die max. Chargenmasse beträgt 3.000 kg und hat folgende Abmessungen: ø 1.400 mm und Höhe von 1.500 mm. Der Deckel wird mithilfe einer elektromotorischen Deckelhub- und Verfahreinrichtung vom Schachtofen geöffnet. Das Ölabschreckbad ist mit einer elektrischen Beheizung, einer Umwälzung und einer Kühlung ausgerüstet. Zur Anlage gehört ebenfalls ein elektrisch beheizter Anlassofen.

60

Schachtofen mit Retorte

Diese abgebildete Vergüteanlage ist elektrisch beheizt. An der Modulauskleidung der Seitenwände sind die mäanderförmigen Heizelemente befestigt. Eine zusätzliche Kühlung der bodenlosen Retorte von außen ermöglicht die für Vergüteprozesse benötigte Abkühlung von der Kohlungstemperatur auf die Vergütetemperatur. Die Anlage ist für eine Bruttocharge von 2.750 kg konzipiert und kann bis zu einem max. Chargendurchmesser von 1.500 mm und einer max. Chargenhöhe von 2.500 mm verwendet werden. Zu diesem Schachtofen gehören außerdem ein Polymerabschreckbad, ein Waschbad und ein Anlassofen.

61

Spezial-Schachtofen für kleine Chargengewichte

Für kleinere Chargengewichte kann die abgebildete, elektrisch beheizte Vergüteanlage verwendet werden. Diese besitzt eine geschlossene Retorte, die zum Zweck der Chargenabkühlung bei Aufkohlungsprozessen in einen separaten Abkühlschacht umgesetzt werden kann. Für Vergüteprozesse kann der Deckel mithilfe des Hallenkrans geöffnet werden. Die max. Bruttocharge umfasst einen max. Chargendurchmesser von 600 mm und eine max. Chargenhöhe von 800 mm. Zu diesem Schachtofen gehören weiterhin ein Polymerabschreckbad, ein Waschbad, eine zusätzliche Wechselretorte und zwei Abstellplätze.

62

Aluminiumteile im Schachtofen vergüten

Diese elektrisch beheizten Industrieöfen können für das Vergüten von Aluminiumteilen verwendet werden. Zur Anlage gehören ein Vergüteschachtofen, ein Auslagerungsschachtofen und ein Wasserabschreckbad. Das Wasserabschreckbad besitzt einen separaten Wasser-Luftkühler. Zur Erhöhung der Abschreckintensität sind zwei Rührwerke eingebaut. Die max. Chargenabmessungen für diese Anlage betragen im ø 1.300 mm und in der Höhe 1.700 mm. Das Chargenbruttogewicht beträgt 500 kg.

63

Truhenöfen – elektrisch mit Luftumwälzung

Truhenofen für Glühteile

Bei einer Ofenbestückung mit dem Kran hat auch diese Variante ihre Vorteile. Lange Teile können waagerecht abgelegt werden. Eine symmetrisch aufgebaute Beheizungseinrichtung, unterstützt durch eine hohe Luftumwälzung, sichert eine gute Temperaturverteilung. Der Schachtofendeckel kann manuell oder automatisch geöffnet werden. Zu sehen ist ein Truhenofen für Glühteile.

93


button_produktuebersicht